Claudia Holtkamp Heilpraktikerin

Massage und Bindegewebsmassage

Ich könnte die Massage auch als natürliches Beruhigungsmittel bezeichnen, da sie uns hilft Körper und Geist zu entspannen. Unser Blutdruck wird gesenkt und der Herzschlag verlangsamt.

Eine Massage stimuliert sowohl tief liegende Nervenzellen wie auch die, die dicht unter der Haut sitzen. Die Durchblutung wird gesteigert was zu einer verbesserten Aufnahme von Nährstoffen führt. Der Lymphfluss wird verbessert und damit der Abtransport von Schlackenstoffen aus dem Gewebe.

Die Berührung verringert die Produktion von Stresshormonen und regt die Ausschüttung von Endorphinen an, die ein Gefühl von Wohlbefinden und Freude hervorrufen können.
Berührung tröstet und beruhigt uns. Als Menschen brauchen wir Berührung genauso notwendig zum Überleben wie Wasser und Nahrung.

Die Massagen sorgen nicht nur für körperliches Wohlbefinden, sondern beeinflussen über den Körper auch die Seele.

Tue Deinem Körper Gutes – damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen!

Theresa v. Avila

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.